Europäischer Computer Führerschein


 

HINWEIS: Der ECDL findet z. Zt. nicht statt!

 

Europäischer Computerführerschein

Seit Beginn des Schuljahres 2011/2012 ist die Realschule Camper Höhe offizielles Prüfungszentrum für den Europäischen Computerführerschein (ECDL).

In Zusammenarbeit mit der DLGI (Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH) vermittelt Herr v. Garrel, als zertifizierter Leiter des Prüfungszentrums, im Wahlpflichtunterricht des 8. Jahrgangs und zusätzlich in einer Arbeitsgemeinschaft (montags von 13.30 Uhr bis 14.15 Uhr) für die Klassenstufen 8 bis 10 die Inhalte des ECDL vermitteln und die Prüfungen aus den einzelnen Teilmodulen abnehmen.

Falls Sie Fragen haben oder beraten werden wollen, können Sie mit Herrn v. Garrel Kontakt aufnehmen: von.Garrel@rscampe.de

 

Weitere Informationen und den neusten Flyer der DLGI finden sie hier: http://www.ecdl.de/schulen/infos-fuer-eltern

Der ECDL ist ein international anerkanntes Zertifikat für PC-Kenntnisse, das in 148 Ländern eingeführt ist. In Deutschland wird der ECDL durch die DLGI in Bonn vertreten. Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern die Chance den ECDL-Start (4 Module) oder den ECDL-Core (7 Module) zu erwerben, um sich für die digitale Zukunft fit zu machen und für den Arbeitsmarkt besonders zu qualifizieren.

Für die Schülerinnen und Schüler der Wahlpflichtkurse ist der ECDL ein freiwilliges Zusatzangebot. Die Inhalte der Arbeitsgemeinschaft können ergänzend auf alle 8 möglichen Modulen individuell abgestimmt werden. In Freiarbeit wird hier allein, mit einem Partner oder in kleinen Lerngruppen gemeinsam gearbeitet. So kann jeder je nach Wissensstand, Kenntnissen und Interessen im eigenen Tempo lernen. Herr v. Garrel ist in diesem Lernprozess beratend und unterstützend tätig, stellt Lernmaterialien zur Verfügung und gibt Tipps zur Absolvierung der Prüfungen.

Die Termine für Prüfungen werden in der Arbeitsgemeinschaft untereinander abgesprochen und online abgenommen. Angemeldet und betreut werden diese ebenfalls vom Leiter des Prüfungszentrums.
 

Grundsätzlich wird an unserer Schule der ECDL-Star (4 Module) erworben. Der ECDL-Core (7 Module) kann je nach Wissensstand und Kenntnissen ebenfalls an der Realschule Camper Höhe oder bei anderen Bildungseinrichtungen mit diesem Angebot auch später noch erworben werden.

Der ECDL-Start würde im Idealfall (alle Prüfungen werden im ersten Versuch bestanden) 83,00€ und der ECDL-Core 122,00€ kosten. Sollte ein Teilmodul nicht bestanden werden, kostet jede weitere Nachprüfung 13,00€.

Nutzen Sie die Chance Ihrer Tochter/ Ihrem Sohn diese zusätzliche Qualifizierung zu ermöglichen!

Module des ECDL und Übungsmaterialien

Der ECDL ist produktunabhängig. Er kann auf der Basis von verschiedenen Betriebssystemen und Programmen durchgeführt werden. In der Realschule Camper Höhe wird Windows XP, Open Office und Firefox sowie der Internet Explorer verwendet.

 

Übungsmaterialien:

ECDL-Materialien des Herdt-Verlages
 

Lernplattform der DLGI

www.klickdichschlau.at
 

www.easy4me.info

Pflichtmodule an der Realschule Camper Höhe:

 

1. Textverarbeitung

In diesem Modul muss man zeigen, dass man in der Lage ist, ein Textverarbeitungsprogramm zu benutzen, um alltägliche Briefe und Dokumente zu erstellen.

 

2. Präsentationen

Hier wird erwartet, dass man eine Präsentationssoftware kompetent benutzen kann. Dabei geht es auch darum, wie die Präsentation auf den „Kunden“ / „Zuhörer“ wirkt. Die Mischung aus Gestaltung und Inhalt ist dabei besonders wichtig!

 

3. Tabellenkalkulation

Das Konzept der Tabellenkalkulation soll verstanden und das Programm verwendet werden, um fehlerfreie Arbeitsergebnisse zu liefern.

Wahlmodule an der Realschule Camper Höhe

 

4. Betriebssysteme

Hier muss nachgewiesen werden, dass man einen Computer bedienen und steuern kann. So geht es z.B. um ein effizientes Navigieren auf dem Desktop oder ein strukturiertes Archivieren von Dokumenten mit Windows XP, Vista oder 7.

 

5. Datenbanken

Dieser Bereich ist sehr anspruchsvoll. Die SchülerInnen müssen das Konzept einer Datenbank verstehen und zeigen, dass sie eine Datenbank kompetent benutzen können. Sowohl die Dateneingabe, aber auch die strukturierte Suche nach Informationen sollen bearbeitet werden.

 

6. Grundlagen der Informationstechnologie

Dieses Modul verlangt ein grundlegendes Verständnis der wichtigsten Konzepte der Informations- und Kommunikationstechnologie sowie die Kenntnis der verschiedenen Teile des Computers (Hardware). So muss man z.B. wissen was Hardware ist, was Faktoren sind, die Einfluss auf die Leistung des Computers haben und wie ein Netzwerk in der EDV genutzt werden kann.

 

7. Internet und Kommunikation

Der kompetente Umgang mit dem Internet ist von sehr hoher Bedeutung. Dazu gehört, dass man das Konzept der elektronischen Post (E-Mail) versteht, andere Kommunikationsoptionen kennt und wichtige Sicherheitskenntnisse aufweist.

 

8. IT-Sicherheit

Dieses Modul wurde aufgrund des gestiegenen „Missbrauchs“ des Internet ergänzt. Das Modul befähigt dazu, die Privatsphäre und gespeicherte Daten vor betrügerischen Angriffen, insbesondere aus dem Internet, zu schützen.